Mithilfe beim Deutschunterricht Volksdorfer Grenzweg

Liebe Freundeskreis-Mitglieder,
seit knapp einem Jahr bemüht sich ein Kreis von ehrenamtlichen Lehrkräften, unseren Flüchtlingen im Volksdorfer Grenzweg die Anfangsgründe der deutschen Sprache beizubringen. Die Flüchtlinge machen Fortschritte, und die Arbeit macht Freude, bei allen Herausforderungen und Geduldinvestment.

Wir bieten unsere Gruppen an 4 Vormittagen an. Die Teams sind jeweils mehrfach besetzt, i.d.R. mit 3 Leuten, die parallel mit Klein, bzw. Kleinstgruppen von Flüchtlingen arbeiten.
Insgesamt kommen pro Vormittag 6-12 Flüchtlinge, Männer und Frauen. Sie sind freundlich, motiviert und dankbar. Einige kommen sporadisch, andere regelmäßig, eine ganz Reihe auch mehrfach die Woche.
Wir haben einige Unterstützerinnen und Unterstützer, die dankenswerterweise auf Anfrage gelegentlich einspringen.

Allerdings könnten wir noch 2-3 Freiwillige brauchen, die Lust haben, als Lehrkräfte regelmäßig mitzuarbeiten. Es handelt sich um 1 ½ Stunden an einem Vormittag in der Woche. Besonders benötigen wir jemanden, der oder die Lust hat, im Rahmen der Alphabetisierung 1-3 Geflüchteten unsere Schrift zu vermitteln.

Wer bei uns als Lehrkraft mitarbeitet, muss nicht (unbedingt) Lehrer oder Lehrerin (gewesen) zu sein. Wichtig wäre die Bereitschaft dazu und die Geduld, mit anderen, die des Deutschen noch nicht mächtig sind, erste Schritte in der deutschen Sprache zu gehen. Arbeitsmaterial ist vorhanden.

Wer sich angesprochen fühlt und gern bei uns mitarbeiten möchte oder überlegt, dies zu tun, melde sich bitte per Email oder Telefon direkt bei mir.

Viele Grüße,
Katharina Hoberg,
Koordinatorin für Deutschunterricht am Volksdorfer Grenzweg
Email: katharinahoberg@web.de  Tel: 040/22606181

Dieser Beitrag wurde unter Folgendes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.